Einzelheft für 6,90€ bestellen

FMW Jahresabo für 39,00 €

4/2022 – HINDERNISLAUF EXTREM

HINDERNISLAUF EXTREM| Mit Willenskraft und Teamgeist den inneren Schweinehund besiegen
NACHTS ALLEIN IM OZEAN| André Wiersig bezwingt als erster Deutscher die Ocean’s Seven
BIO BEI DIE FISCHE| Wie ein Steirer Meerfisch ohne Ozean kultiviert
STÄRKE DURCH BALANCE| Slacklining als ganzheitliches Training für Körper und Gehirn
BIKE-PARADIES TIROL| 8 aussergewöhnliche Singletrails für die ganze Familie

Editorial

ZEIT FÜR ABENTEUER


Liebe Leserin, lieber Leser,
auf allen Vieren durch sumpfigen Morast, Kopf voraus ins Eisbad und über die Schultern des besten Kumpels meterhohe Wände erklimmen. Klingt ein wenig wie „Takeshi’s Castle“ und Parallelen sind auch nicht von der Hand zu weisen, wenn in Deutschland die Obstacle-Course-Run-Saison startet. Ein Trend, dem die Covid-Pandemie jeglichen Wind aus den Segeln genommen hat, der 2022 offenbar aber erneut befeuert wird und beliebter denn je zu sein scheint – glaubt man den Anmeldezahlen der diversen Anbieter.

Euphorische Freizeithelden, die sich im Stile militärischer Drilleinheiten à la „Full Metal Jacket“ dreckverkrustet über kilometerlange Tracks kämpfen – bis zur totalen Erschöpfung – und dafür sogar noch Startgeld bezahlen. Als Außenstehender schwer nachvollziehbar, aber nur so lange, bis man selbst vom Sog der Extremhindernisläufe erfasst oder besser gesagt von motivierten Freunden hineingezogen wurde. Denn diese Art von ungewöhnlicher Outdoorsportbetätigung ist kein Einzelkämpferevent. Und genau das dürfte auch der Nährboden für die große Faszination der Schlammschlachten sein, denn hier gilt es durchzukommen, nicht unbedingt zu gewinnen. Kumpanei und Kameradschaft statt Shaming und Schikane. Gemeinsam bestehen und im Team den individuellen Angstgegner besiegen, egal ob Höhe, Geschwindigkeit, Kälte, Enge oder Geschicklichkeit. Wie sich das anfühlt und warum Obstacle-Course-Runs einen Reiz mit Suchtpotenzial darstellen, hat unsere Autorin Alexandra Turner herausgefunden.

Extreme Herausforderungen sind auch das, was André Wiersig umtreibt. Ein Team braucht der deutsche Langstreckenschwimmer ebenfalls, zumindest als periphere Unterstützung und Begleitung. Wenn sich der 50-Jährige dann aber seinen Herausforderungen stellt, gibt es nur noch ihn und die endlosen Weiten des Ozeans. Als erster Deutscher hat er die sieben berühmtesten Meerengen der Welt durchschwommen, ist Tag und Nacht Dutzende Kilometer durch meterhohe Wellen gekrault, und das alles ohne Hilfsmittel wie einen Neoprenanzug. Was dabei mit dem Körper passiert, wie es sich anfühlt, bei stockfinsterer Nacht im Ozean zum Spielball der Elemente zu werden, und welchen Kreaturen man auf hoher See begegnet, berichtet er in FREEMEN’S WORLD.

Viel Spaß mit der neuen Ausgabe

Florian Spieth
Chefredakteur

UNTERWEGS


Caravantour mit E-Auto Zwei Buddys unter Strom. Von Lübeck nach Rømø, voll elektrisch

Free Solo Kein Seil, keine Haken – bei dieser Kletter-disziplin gibt es kein einziges Sicherungswerkzeug

Mikroweltreise Wo Geier große Kreise ziehen: Der Nationalpark Hohe Tauern bietet Naturerlebnisse, wie sie sonst nur auf einer Weltreise möglich sind

Familientrails Bock auf Biken mit der ganzen Familie? In der Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis machen acht Singletrails, neun Bikepark-Trails, Pumptrack und Skillpark Groß und Klein happy

WISSEN


Slacklining Sportpsychologen und Mediziner sind sich einig: Kaum etwas trainiert Körper und Geist so umfassend wie das Balancieren

Unterwasserwelten Die Todeshöhlen der Maya: die Cenoten in Mexiko aus der Perspektive eines Höhlentauchers

Extremhindernislauf-Wissen Die an stehenden Events und Tipps für die Vorbereitung

Mobilität Welcher Campertyp bist du? Ein Entscheidungshelfer in Sachen Caravan und Reisemobil

Urban-Gardening-Basics How to Stadtgrün: 5 Tipps für totale Beginner

Helden von gestern Thomas Crean war einer der bedeutendsten Helden der Antarktisforschung – stand jedoch nie im Rampenlicht

REPORTAGE


Im Bann der Ozeane Wie krault man Tag und Nacht Dutzende Kilometer durch meterhohe Wellen? André Wiersig übers Langstreckenschwimmen

Extremhindernislauf Nach dem Lockdown geht es wieder an den Start: Die Faszination ist ungebrochen! Von Schlamm, Schweiß und adrenalingeladenen Freizeithelden

Abenteuer-Archipel Die Azoren sind ein Paradies für naturverbundene Reisende und zugleich ein Schmelz-tiegel für junge Menschen mit Visionen, denen es beeindruckend gelingt, Tradition und Moderne zu vereinen

Bergfisch Von glücklichen Bio-Saiblingen, Meeres-fischen aus der Steiermark und einem ungewöhnlichen Mann mit fischiger Passion

Urban Gardening Grün statt grau: wie visionäre Projekte aus aller Welt für urbanes Landwirtschaften werben

MÄNNERSACHE


Reise Urlaub mit dem Hausboot ist Freiheit.

Stil Funktionskleidung richtig reinigen

Mann sein 10 Gründe, um angeln zu gehen

Technik Kabellos laden: die besten Qi-Ladestationen

Küche Die 10 teuersten Lebensmittel der Welt

Auto Im T3 Syncro durch Afrika