Kategorie: Artikel

DER WEISSE RAUSCH

Nicht nur in manch Elektro-Club oder auf „Wolf of Wallstreet“-Partys sorgt weißes Pulver regelmäßig für Ekstase. Auch bei Freeridern tanzen die Glückshormone, wenn sich die winterlichen Berge mit frischem Stoff eindecken. Powder, staubtrockener Neuschnee, ist der feuchte Traum jedes Freeriders. Doch hier wie dort gilt: Wo der Rausch die Sinne vernebelt, ist die Gefahr nicht weit. Wenn Pulverschnee die Droge und Freeriden die Sucht ist, ist Dr. Rudi Mair, Leiter des Lawinenwarndiensts Tirol, der Therapeut.weiterlesen ›

Im Schatten des K2

Der Concordia Trek führt durch eine der spektakulärsten Bergregionen der Erde, den Karakorum. Vier 8.000 Meter hohe Berge, darunter der K2, und unzählige 7.000er stehen hier. Das Trekking gilt als eines der härteren seiner Art. Die ungewöhnliche Idee, es mit dem Bike zu versuchen, brachte alle Beteiligten an ihre Grenzen. Aber bescherte ihnen auch einmalige Erlebnisse.weiterlesen ›

Gute Laune im ALASKA-EISKNAST

Tiefschnee, gigantische Gletscher und sagenhafte First Lines. Der Denali­Nationalpark gilt als Last Frontier Alaskas und ist ein Traum für expeditionserfahrene Freerider. Das Gefühl, 100 Kilometer fernab der Zivilisation mit einer Bruchlandung in der Schneewüste ausgesetzt zu werden, ist aber selbst für echte Haudegen beängstigend.weiterlesen ›

Petri Heil in Aloha-Land

Teihotu Brando, der Sohn des exzentrischen Hollywood-Schauspielers Marlon Brando, stellte früher mit Speer und Harpune den Flossenträgern nach. Heute setzt er sich als überzeugter Fliegenfischer für „Catch & Release“ ein und verschreibt sich ganz dem Schutz des Südsee-Atolls, in das sich sein Vater bei den Dreharbeiten zu „Meuterei auf der Bounty“ einst verliebt hatte. Günter Kast hat mit ihm gemeinsam in der leuchtenden Lagune von Tetiaroa Fliegen ausgeworfen.weiterlesen ›